Fernwärme

Sie habenFragen?Zu IhrenAnsprechpartnern

Fernwärme

Made in Gera

Fernwärme
ENGIE-Heizkraftwerk Gera-Tinz

Ihr Ansprechpartner


Weitere Informationen

 

Fernwärme von der EGG - Effizient, umweltfreundlich und komfortabel

Fernwärme von der EGG verbindet Komfort und Klimaschutz: Sie wird in umweltfreundlicher Kraft-Wärme-Kopplung in den beiden ENGIE-Heizkraftwerken in Gera-Tinz und Gera-Lusan erzeugt. Bei rund 19.000 Haushalten in Gera sorgt sie für wohlige Behaglichkeit.


Mehrheitlich werden die Wohngebiete in Gera-Bieblach und in Gera-Lusan mit ökologischer Fernwärme beheizt. Aber auch für Quartiersentwickler, Neubauprojekte und Besitzer kleinerer Mehrfamilienhäuser ist Fernwärme von der EGG eine umweltfreundliche und effiziente Alternative.


Made in Gera

Die Fernwärme für Gera entsteht seit 2019 in den zwei neuen ENGIE-Heizkaftwerken in Gera-Tinz und Gera-Lusan. In beiden Anlagen dient Erdgas zu 100% als klimafreundlicher Brennstoff. Im Jahr 2018 betrugen die Kohlendioxidemissionen zur Fernwärmeerzeugung der EGG 0,2568 t/MWh. Die Primärenergiefaktoren zur energetischen Bewertung der erzeugten Fernwärme nach AGFW finden Sie hier:


In beiden Heizkraftwerken wird neben Fernwärme auch Strom erzeugt. Dies geschieht in einem mehrstufigen Prozess, der die Anlagen besonders umweltfreundlich macht. Die Abgase aus der Verbrennung von Erdgas treiben eine Turbine und diese wiederum einen Stromgenerator an. Im nächsten Schritt wird Wasser verdampft, um eine weitere Turbine und einen weiteren Stromgenerator anzutreiben. Erst in einem dritten Verwertungsschritt wird der Dampf - statt ihn entweichen zu lassen - als Heißwasser ins Fernwärmenetz gespeist.
Übrigens ist das EGG-Fernwärmenetz ein geschlossener Kreislauf: Es wird kein Wasser verbraucht. Das benutzte Kondensat fließt in die Kraftwerke zurück und wird dort erneut erhitzt.

Push it... :)